HEPA-Luftreiniger

Was sind HEPA-Luftreiniger?

Luftreiniger verfügen über verschiedene Filter. In modernen Geräten darf dabei ein sogenannter HEPA-Filter nicht fehlen. HEPA, was für High Efficiency Particulate Air steht, garantiert die hochwirksame Reinigung der Luft und kann auch kleinste Mikropartikel ab einer Größe von 0,3 Mikrometern abfangen. Dank dieser hochwirksamen Filterfunktion können HEPA-Luftreiniger die Luft auch von Bakterien, feinen Staubpartikeln und Schwebeteilchen, Allergenen, Pollen und Blütenstaub sowie Zigarettenrauch befreien.

Gesunde Luft durch HEPA-Filter

Gerade in Großstädten gibt es eine große Luftverschmutzung durch Feinstaub. Autos, Industrieanlagen und private Heizanlagen sorgen für eine Belastung der Luft, die gerade für ältere und kranke Leute sehr gefährlich werden kann. Hinzu kommen Allergene wie Pollen, Blütenstaub und Schimmelpilze, die vielen Menschen Probleme bereiten. Mit einem Luftreiniger mit HEPA-Filter können diese gesundheitsgefährdenden Feinstäube aus der Luft gefiltert und so ein gesünderes Klima erzeugt werden.
In Büros und Copy-Shops ist die Belastung durch Tonerstaub oft sehr hoch. Auch dieser kann zu gesundheitlichen Belastungen führen. Die HEPA-Filter beseitigen auch dieses Problem und garantieren eine gesunde Raumluft.
Arztpraxen und Krankenhäuser werden von vielen Kranken besucht, die gefährliche Bakterien verteilen. Ein HEPA-Filter kann diese effizient beseitigen und somit Ansteckungskrankheiten vorbeugen. Dies ist auch in Kindergärten, Laboren und anderen viel frequentierten Orten von großem Nutzen.

Besonders zu empfehlen sind die effizienten HEPA-Luftreiniger daher vor allem:

  • in mit Feinstaub belasteten Zonen
  • in Büros und Copy-Shops
  • in Laboren, Arztpraxen, Krankenhäuser und Kindergärten
  • in Schlaf- und Wohnräumen von Allergikern

Kombifilter: HEPA- und Aktiv-Kohlefilter

Häufig werden die HEPA-Filter zusammen mit einem Aktiv-Kohlefilter implementiert. Diese Kombifilter garantieren nicht nur die Befreiung der oben genannten Partikel aus der Luft, sondern filtern aus dieser auch organische Moleküle und zersetzen gesundheitsschädliche Gase. Zudem werden unangenehme Gerüche im Aktiv-Kohlefilter gebunden und beseitigt.

Zusatzfunktionen für HEPA-Luftreiniger

Um die Wirksamkeit des HEPA-Filters noch zu erhöhen, werden in einigen Geräten sogenannte Ionisatoren eingesetzt. Sie erzeugen negativ geladene elektrische Teilchen (Anionen),die dafür sorgen, dass sich auch kleinste Mikropartikel von weniger als 0,3 Mikrometern in der Luft miteinander verbinden. Nach dieser Cluster-Bildung können sie durch den HEPA-Filter herausgefiltert werden.

Eine noch bessere Filterfunktion bekommen HEPA-Luftreiniger mit einem zusätzlichen photokatalytischen Filter. Er besitzt meist eine Titandioxid-Beschichtung und spaltet im Zusammenspiel mit zuschaltbaren UV-Licht Bakterien und giftige Gase auf. Diese werden wiederum im photokatalytischen Filter aufgefangen. Da sich dieser selbst regeneriert, muss er normalerweise nicht gewechselt werden und garantiert über einen langen Zeitraum eine gesunde Luft.

Der richtige Einsatz von HEPA-Luftreinigern

HEPA-Filter können im Gegensatz zu Vorfiltern in der Regel nicht gereinigt werden. Daher muss der Filter je nach Einsatzort und Nutzungsdauer alle sechs bis zwölf Monate gewechselt werden. Um den notwendigen Filterwechsel zu signalisieren, besitzen einige Luftreiniger-Modelle eine praktische LED-Anzeige, die bei Bedarf aufleuchtet.

Um die Nutzungsdauer von den relativen teuren HEPA-Filtern zu erhöhen, sollten die entsprechenden Vorfilter regelmäßig gereinigt und bei Bedarf gewechselt werden. Zur Reinigung werden diese mit dem Staubsauger abgesaugt oder unter warmem Wasser abgewaschen.
Einige Modelle besitzen keine Vorfilter. Dieser ist aber zu empfehlen, da er gröbere Partikel wie Tierhaare und Staubpartikel abfängt und dadurch die Nutzungsdauer der HEPA-Filter erhöht.

Die Kosten für einen Ersatzfilter belaufen sich je nach Luftreiniger Modell etwa im Bereich von 25 bis 35 Euro. Zusammen mit dem Stromverbrauch kostet ein HEPA-Luftreiniger bei regelmäßiger Verwendung also pro Jahr etwa 50 bis 60 Euro.
Saubere und schadstoffbefreite Luft gibt es also nicht umsonst, aber ein besseres Wohlbefinden und weniger Gesundheitsprobleme dürften diesen Preis sicher wert sein.
Unsere Empfehung:
Der Testsieger
luftreiniger-testbericht

Mehr über gesundes Raumklima erfahren: