Luftreiniger und Schimmel(sporen)?

Luftreiniger und Schimmel

Schimmelpilze und Sporen gehören zu unserer natürlichen Umwelt. Überschreitet ihr Anteil in Räumen jedoch ein gewisses Maß, können sie zu gesundheitlichen Problemen wie Allergien und Atemwegserkrankungen führen. Schimmel in Wohnräumen stellt also eine Gefahr für die Gesundheit dar und erste Anzeichen sollten möglichst schnell behoben werden, denn über feine Sporen verbreiten sich die Schimmelpilze immer weiter.
Ursache für Schimmel sind kalte Wände, eine hohe Luftfeuchtigkeit, konstruktive Mängel sowie unsachgemäßes Heizen und Lüften. Um Schimmel effizient zu beseitigen, müssen diese Ursachen abgestellt werden. Gegen die weitere Verbreitung der gesundheitsgefährdenden Schimmelpilze und eine gesündere Raumluft hilft dagegen ein Luftreiniger.

Schimmelsporenfreie Luft durch Luftreiniger

Spezielle Filter im Luftreiniger sorgen dafür, dass auch kleinste Schimmelpilzsporen aus der Raumluft beseitigt werden. So können selbst Schimmelpilzallergiker aufatmen.
Effiziente Luftreiniger können Schimmelsporen heute bereits zu 99 % aus der Luft entfernen und unschädlich machen. Geeignet dafür sind vor allem Geräte mit einem hochwirksamen HEPA-Filter. Dieser filtert auch kleinste Partikel von bis zu 0,3 Mikrometern. Noch effizienter wirken Luftreiniger mit einer zusätzlichen Inverterlampe, einem UV-Strahler oder einem photokalytischen Filter. Diese zerlegen Schimmelsporen, Viren und andere Krankheitserreger regelrecht und machen sie so unbedenklich.

Luftreiniger sind auch nach einer Schimmelentfernung ideal, um für eine sporenfreie Luft zu sorgen. Schließlich schweben die kleinen Teilchen noch lange in der Luft und bleiben noch nach der Schimmelbeseitigung im Raum. Um die Leistungsfähigkeit des HEPA-Luftreinigers voll zu erhalten, sollte der HEPA-Filter in der Regel bereits sechs Monate nach der Schimmelentfernung gewechselt werden.

Kaufkriterien für Luftreiniger zur Schimmelbeseitigung

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Luftreiniger und Luftwäscher. Darunter auch solche ohne Filter. Diese können Sporen allerdings nicht binden und sind daher zu vermeiden. Bei reinen Luftionisatoren besteht sogar die Gefahr, dass Sporen an der Gerätehülle anhaften und dort zu Schimmel führen.

Diese Kriterien sollten Sie beim Kauf eines Luftreinigers beachten, um möglichst effizient Schimmelpilzsporen aus der Luft zu entfernen:
  • ausreichende Luftumwälzung für die jeweilige Raumgröße
  • gesicherte Filterleistung gegen Schimmelpilze und Sporen
  • Anschaffungskosten, Filterkosten und -wechselintervalle
  • möglichst Geräte mit UV-Strahlern, photokatalytischen Filtern oder Inverterlampen
  • TÜV-Siegel für garantierte Sicherheit der Elektrik und Schadstofffreiheit
  • geringe Geräuschentwicklung (für das eigene Wohlbefinden)

Schimmel durch Luftreiniger

Einige Luftreiniger besitzen einen zusätzlichen Luftbefeuchter, um trockene Heizungsluft zu verbessern. Da allzu trockene Raumluft zu Reizhusten und Reizungen der Schleimhäute führen kann, ist dies eigentlich eine gute Sache. Doch manche Geräte übertreiben diese Funktion, sodass genau durch diese Geräte die Gefahr von Schimmelbildung besteht. Schimmel entsteht immer dann, wenn sich Feuchtigkeit niederschlägt. Zu kalte Wände und eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigen daher die Bildung von Schimmelpilzen und führen so zu einer Gefährdung der Gesundheit.
Um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu erreichen, sind spezielle Luftbefeuchter, die die Luftfeuchtigkeit genau unter Kontrolle halten, besser geeignet. Mit entsprechenden Messgeräten kann man aber auch selbst überprüfen, wann die Luft zu trocken ist und die Luftbefeuchtung bei Bedarf einschalten.

Ein Problem kann es unter Umständen auch direkt am Luftreiniger geben. Sollte sich an der Reinluftseite Schimmel bilden, werden die Sporen direkt an die Luft abgegeben und durch den Ventilator verteilt. Achten Sie daher auf eine gründliche Reinigung des Gerätes – vor allem bei feuchter oder belasteter Umgebung.

Fazit: Helfen Luftreiniger gegen Schimmel?

Luftreiniger können Schimmel nicht direkt beseitigen. Hier hilft nur eine genaue Untersuchung und Beseitigung der Ursachen sowie korrektes Heizen und Lüften. Dank seiner hocheffizienten Filterleistung können HEPA-Luftreiniger jedoch einen großen Teil der Sporen aus der Luft herausfiltern. Damit sind die Geräte auch nach einer Schimmelentfernung ideal, da sie die Verbreitung der Sporen verhindern und für eine gesunde Raumluft sorgen.
Unsere Empfehung:
Der Testsieger
luftreiniger-testbericht

Mehr über gesundes Raumklima erfahren: